Labortechnische Espressomaschine - Simulationsmodell

 

Die vorliegende Projektarbeit befasst sich mit der Überführung thermodynamischer Vorgänge einer Siebträger Espressomaschine wie dem Aufheizverhalten der Boiler, den Wärmeverlusten im gesamten System und der Wärmeleitung bzw. Wärmestrahlung, in ein Simulink-Modell. Zudem wird auf die Wärmeschichtung der Boiler eingegangen. Als Vorlage über die Entwicklung und Konstruktion der Boiler und der gesamten Espressomaschine dient die Bachelorarbeit von Herrn Kilian Stach „Entwicklung einer labortechnischen Mehrkreis- und Mehrkessel-Espressomaschine“. Ziel ist es mit Hilfe dieser neuen Erkenntnisse eine vollständig geregelte Espressomaschine zu entwerfen.


The present project work deals with the transfer of thermodynamic processes of a portafilter espresso machine such as the heating behavior of the boilers, the heat losses in the entire system and the heat conduction or heat radiation in a Simulink model. In addition, the heat lamination of the boiler is discussed. As a template for the development and construction of the boilers and the entire espresso machine, the bachelor thesis of Mr. Kilian Stach "Development of a laboratory multi-circuit and multi-boiler espresso machine". The goal is to use these new findings to design a fully-regulated espresso machine.


Verfasser:

Matthias Kretzschmar

Joshua Bauske

Christoph Binder



Institut für Kaffeetechnologie, armini gbr Ingenieursdienstleistungen